Veranstaltungskalender

Sep 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Tageslosung

13. Sonntag nach Trinitatis
Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke!
Eine Frau war in der Stadt, die war eine Sünderin. Sie fing an, Jesu Füße mit Tränen zu netzen und mit den Haaren ihres Hauptes zu trocknen, und küsste seine Füße und salbte sie mit dem Salböl.
Wir wollen kirchlich heiraten!

Wenn Sie einen Termin für Ihre Hochzeit gefunden haben, stimmen Sie diesen bitte frühzeitig (mind. ein halbes Jahr), und bevor Sie weitere Planungen vornehmen, mit Ihrem Pfarrer bzw. Ihrer Pfarrerin ab. Ansonsten kann es passieren, dass "Ihr" Termin nicht zur Verfügung steht.

Sie wollen in einer anderen Kirche heiraten?
Normalerweise findet die kirchliche Trauung in der Gemeinde statt, in der die Braut oder der Bräutigam ihren ersten Wohnsitz haben. Wünschen Sie eine Trauung in einer anderen Kirche oder Gemeinde, nehmen Sie Kontakt mit dem dort zuständigen Pfarrer bzw. der zuständigen Pfarrerin, sowie dem Pfarrer oder der Pfarrerin Ihrer Heimatgemeinde auf. In der Regel wird er oder sie ein Entlassungsschreiben (Dimissoriale) ausstellen, die es dem Pfarrer bzw. der Pfarrerin der betreffenden Kirche erlaubt die Trauung vorzunehmen.
Auch wenn Sie einen Pfarrer oder eine Pfarrerin aus Ihrem Bekanntenkreis "mitbringen", der die Trauung vornehmen soll, brauchen Sie dieses Entlassungsschreiben und die Zustimmung der Gemeinde vor Ort, damit er die Trauung vornehmen kann. Dies ist nötig, damit Ihre Trauung in den Kirchenbüchern festgehalten wird und das jeweilige Pfarramt über den Vollzug der kirchlichen Trauung informiert ist.